Fragen? Rufen Sie mich an! +49 (0)7031 -20 91 20
Brustverkleinerung beim Mann – Gynäkomastie

Gynäkomastie - Brustverkleinerung beim Mann

Der weibliche Brustansatz beim Mann - Ursache und Auswirkungen der weiblichen Brustform

Die weibliche Brustform beim Mann wird überwiegend durch Fettgewebe und zu einem geringen Teil durch die männliche Brustdrüse gebildet. Männer mit einem weiblichen Brustansatz leiden häufig unter einem geringen Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen. Der Besuch von Schwimmbädern, Saunen und der Strandurlaub ist den Betroffenen oft unangenehm und wird gemieden.
Die störenden Brüste lassen sich schonend entfernen, um die Gesamtsilhouette durch den männlichen Brustkorb dauerhaft zu verbessern. Diese Form der Brustoperation wird auch Brustverkleinerung beim Mann genannt.

Brustverkleinerung beim Mann - Ablauf der Operation

Bei der Gynäkomastie muss die Brustdrüse meistens operativ über einen kleinen Hautschnitt entfernt werden, der später extrem unauffällig verheilt. Das Fettgewebe wird wie bei einem störenden Bauchansatz oder einem Doppelkinn über Fettabsaugung (Liposuction) dauerhaft beseitigt. Deshalb gelten hier auch dieselben Kriterien wie bei einer Liposuction.
Unsere Fettabsaugung ist besonders schonend, sowohl durch die Verwendung von Tumeszenz-Lösung, mit der das Fettgewebe gelockert, das Gewebe örtlich betäubt und die Blutung vermindert wird, als auch durch die Absaugung über dünne Kanülen in Vibrationstechnik; die Absaugkanüle wird in feine Schwingungen versetzt und lockert behutsam die Fettzellen. Die Modellierung der männlichen Brust gelingt hierdurch zudem noch viel präziser. Durch dieses Vorgehen verlängert sich zwar die Dauer der primär ambulant durchgeführten Operation, aber das Operationsrisiko wird minimiert – Ihre Sicherheit geht vor

Lassen Sie sich unverbindlich von uns zur Gynäkomastie beraten

Benötigen Sie Hilfe?

Gerne können Sie sich persönlich mit mir in Verbindung setzen, oder zu Behandlungszeiten einen Rückruf anfordern. Mein Team und ich sind gerne für Sie da.